• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Archiv

Talk im Schloss 2016

Neues Stadtquartier vorgestellt

 

Zu Gast beim traditionellen Talk im Schloss der Mülheimer CDU-Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung waren die Investoren, die das neue Stadtquartier Schloßstraße auf dem ehemaligen Kaufhof-Grundstück errichten werden.

Vor über 60 Gästen, darunter auch OB Ulrich Scholten, stellten Gerd Rainer Scholze, AIP Düsseldorf, und Frank Esser vom MWB ihr gemeinsames Vorhaben vor. „Wir wollen die Fläche für die Mülheimer wieder erlebbar machen“, so Scholze. Daher werden zwei getrennte Gebäude entstehen, zwischen denen hindurch man bis zum Stadthafen an der Ruhr flanieren kann.

 

Auf ca. 30.000 m² sollen u.a. ein Supermarkt und ein Biomarkt, weiterer kleinteiliger Einzelhandel, ein Hotel, ein Fitnessstudio sowie Büros angesiedelt werden. Den Kunden wird ein Parkhaus mit 270 Plätzen zur Verfügung stehen. Auch eine Seniorenresidenz mit angeschlossener Pflegeeinrichtung soll einziehen. 90 % der Flächen seien bereits vermietet, eine Garantie dafür, daß das Vorhaben auch finanziert und planmäßig durchgeführt werden könne, so die Investoren.

 

Kritische Fragen aus dem Publikum kamen z.B. nach der Bauzeit (voraussichtlich bis 2018) und nach der Andienung für die vielen verschiedenen Nutzer und Lieferanten. Die soll überwiegend von der Ruhrseite aus stattfinden und allen Anforderungen des Lärmschutzes für die Anwohner standhalten.

 

Frank Esser erläuterte, daß sowohl die Gebäude als auch die neue Flaniermeile ein ausgesprochen repräsentatives und hochwertiges Äußeres bekommen sollen, und merkte an: „Natürlich muß die äußere Gestaltung noch vom Gestaltungsbeirat abgesegnet werden“.

 

Wirtschaftsförderer Jürgen Schnitzmeier konnte den Gästen erfreut berichten, daß dieses neue Bauprojekt schon jetzt zu positiver Bewegung in der Innenstadt beiträgt. Denn sowohl das sog. Pogge-Haus an der Wallstr. als auch die ehemalige Woolworth-Immobilie an der Schloßstraße und das Maredo-Haus an der Leineweberstr., alle seit längerem verwaist, werden derzeit revitalisiert.

 

Der Vorsitzende der CDU-MIT Hans Joseph Krupp zog zum Schluß das erfreuliche Fazit, daß das neue Stadtquartier rundum gelungen scheint und sicher auch die Schloßstraße neu beleben wird: „Nach langer Durststrecke ist die Innenstadt endlich auf gutem Weg. Und die Mülheimer können sich darauf freuen, demnächst wieder vom Forum bis zum Stadtquartier bummeln und shoppen zu können.“

 

 DSCN5373-1

DSCN5375-1

 

Fotos von der Veranstaltung: am Tisch sitzend: die Referenten Frank Esser, Gerd Rainer Scholze, Jürgen Schnitzmeier, Bernd Hermes (v.l.n.r.); sowie stehend: Jürgen Schnitzmeier, Bernd Hermes, Hans-Joseph Krupp (Vors. MIT), Gerd Rainer Scholze, Frank Esser (v.l.n.r.)

 

© MIT Mülheim 2022 Erstellt mit dem CDU-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND