• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Archiv

20. Martinsgansessen am 16.11.2016: Präsidentin der HRW zu Gast bei der CDU-MIT

Zu ihrem 20. Martinsgansessen am 16.11.2016 hatte die Mülheimer CDU-Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung einen besonderen Gast geladen: Prof. Dr.-Ing. Gudrun Stockmanns, seit 2015 amtierende Präsidentin der Hochschule Ruhr West in Mülheim. MIT-Vorsitzender Hans-Joseph Krupp begrüßte sie vor rund 50 geladenen Gästen, darunter die Mülheimer CDU-Bundestagsabgeordnete Astrid Timmermann-Fechter, den Vorsitzenden des Mülheimer Unternehmerverbandes Hanns-Peter Windfeder und den Vorsitzenden des Fördervereins der HRW Heinz Lison.

„Was macht die HRW zu einer guten Investition für Mülheim?“, dazu bat Krupp Stockmanns um ihren Gastvortrag. Dem kam die Fachfrau für Elektrotechnik und Informatik gern nach und stellte die HRW und ihr Programm vor. Am Doppelstandort Mülheim/Bottrop studieren aktuell 5.406 junge Menschen in 23 verschiedenen Studiengängen, davon 5 Masterstudien. Stockmanns legte dar, daß fächerübergreifend an 3 Leitthemen geforscht wird: Ressourcen und Energie; Gesundheitsversorgung; Digitalisierung und Vernetzung.

„Wir betreiben anwendungsorientierte Forschung, deren Ergebnisse direkt in der Praxis eingesetzt werden können. Der Wirtschaft bieten wir auch Dienstleistungen wie Gutachten und Laborarbeit“, erläuterte Stockmanns die Vorteile der HRW für die ansässigen Unternehmen.

Thema sei auch die Vernetzung mit Schulen durch Ferienakademien, Schnupperstudien und Talentscouting. Besonders stolz ist die Hochschulpräsidentin auf die regelmäßige Förderung von Flüchtlingen mit speziellen Studien-Integrationsprogrammen. Zum Schluß lud sie alle Anwesenden ein, den offenen Campus an der Duisburger Str. näher kennen zu lernen und mal einem der für jeden offenen Vorträge des Studium generale teilzunehmen.

„Nicht nur eine gute, die beste Investition für Mülheim seit langem“, war Vorsitzender Krupp sich mit allen Gästen einig, die Prof. Stockmanns im Anschluß noch viele interessierte Fragen stellten.

 

 

© MIT Mülheim 2022 Erstellt mit dem CDU-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND